Der Tierlebenshof sagt “Danke”!

Picasso im Winter 2016/17Weihnachten ist das Fest der Liebe und dabei sollten wir nicht nur an unsere Mitmenschen und unsere Haustiere denken, sondern an alle Lebewesen die auf diesem Planeten leben.

Wir wünschen unseren Paten/Patinnen, Mitgliedern und Interessierten ein schönes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und glückliches neues Jahr.

Wir sagen „Danke“ für jegliche Unterstützung. Nur dadurch ist es uns möglich unseren Tieren ein artgerechtes Leben zu ermöglichen und auch in Zukunft nach unserem Motto zu handeln:

„UND LASST UNS NOCH EIN LEBEN RETTEN“

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

In des Winterwaldes Ruh

Tief im Wald ist eine Lichtung,
weiß bedeckt mit frischem Schnee
und, so sagt es diese Dichtung,
dort wohnt eine gute Fee.

Sie erscheint stets an Weihnachten,
Sternchen funkeln ihr im Haar,
in der schönsten ihrer Trachten
ruft sie dann der Engel Schar.

In der elften Abendstunde
Kommen Marder, Dachs und Fuchs,
immer größer wird die Runde:
Hase, Eule, Reh und Luchs.

Aus dem Haus der Fee schlägt`s Zwölfe,
hell erstrahlt ein Weihnachtsbaum,
jetzt beginnt der Chor der Wölfe
und der Tiere Weihnachtstraum.

Über winterlichen Fluren
Zieht das Christkind in den Tann,
folgt im Schnee der Tiere Spuren
und kommt auf der Lichtung an.

Alle Tiere sind vor Orte,
in des Winterwaldes Ruh
hören sie des Christkinds Worte
und der Weihnachtsbotschaft zu.

So geschieht es jeden Winter,
spät am ersten Weihnachtstag,
weil das Christkind nicht nur Kinder,
sondern auch die Tiere mag.

Alfons Pillach

Der Hof

Der Aussiedlerhof, der im Jahr 1956 erbaut wurde, musste teilweise grundlegend umgebaut werden. Mit den Jahren wurde aus dem Hof, der zuvor als landwirtschaftlicher Betrieb gedient hatte ein Hof, der verschiedensten Großtieren – ihren Bedürfnissen entsprechend – Platz bietet.

Um den Hof herum steht den Kühen und Pferden ca. 5 ha Weidefläche zur Verfügung. Für Kühe und Pferde wurde jeweils ein Laufstall eingerichtet.

Sierra auf dem SandplatzFür Rehepferde und -ponys wurde 2011 ein Sandplatz direkt neben der Pferdekoppel angelegt.

Für Gänse und Schweine sind Stallungen sowie Außengehege vorhanden.

Den Hunden steht die ca. 1.800 m² große Hof- und Rasenfläche sowie fast das gesamte Haus zur Verfügung.

Die Kühe im Frühling Zuschnitt