Sierra

Die ca. im Jahr 1983 geborene Stute Sierra lebt seit August 2009 auf unserem Hof.

Sierra galt als „Problempferd“, da sie sich irgendwann nicht mehr reiten ließ. Sie wurde verkauft und die neue Besitzerin schaffte es, Sierra’s Vertrauen zum Menschen wieder herzustellen. Nachdem Sierra’s Pferdefreund verstarb, stand sie ganz alleine auf einer Weide. Ihre Besitzerin suchte nach einem Platz, wo sie wieder mit anderen Pferden zusammen leben konrte.

Sierra wurde zur Leitstute unserer kleinen Pferdeherde. Zwischen ihr und Ravelle entbrannte gleich die große Liebe, die beiden teilten sich natürlich auch eine Box.

Leider musste Ravelle am 15. März 2015 eingeschläfert werden.

Da Sierra an Hufrehe leidet, kann sie während der Frühjahr- und Sommermonate leider nicht zusammen mit Remus auf die Weide – das frische Gras würde ihre Krankheit verschlimmern. Sie hält sich dann meistens, auf dem der Weide angrenzenden Sandplatz auf, damit sie „ihre Jungs“ im Blick hat.

Am 20. April 2018 fanden wir Sierra morgens liegend im Stall, sie hatte Anzeichen einer Kolik. Bis zum Eintreffen des Tierarztes führten wir sie herum. Der Tierarzt verabreichte ihr gleich eine entkrampfende Spritze und hörte anschließend ihren Bauch ab. Es waren keinerlei Darmgeräusche zu hören. Sierras Puls war stark beschleunigt, ihr Kreislauf drohte zu versagen. Sie bekam eine Infusion zur Kreislaufstabilisierung. Bereits nach ganz kurzer Zeit zeigte sich, dass die Behandlung ohne Erfolg blieb, der Puls beschleunigte sich weiter, Darmgeräusche waren immer noch nicht zu hören. Wir konnten für unsere alte Dame nur noch eines tuen: sie in Würde gehen lassen. Wir werden dich nie vergessen, Sierra, und hoffen, du siehst nun deine große Liebe Ravelle und das Pony Max im Regenbogenland wieder. 

Unterstützen Sie Sierra mit einer Patenschaft!

Jetzt eine Patenschaft übernehmen oder verschenken!

Was bedeutet die Übernahme einer Patenschaft?

Patenschaftsantrag PDF (Download)

Patenschaftsantrag Geschenkpatenschaft PDF (Download)