Marianne

Marianne (geb. ca. Mai 2009), die ursprünglich von den bosnischen Tierschützern aufgrund ihrer Körperform „Fokica“ (Robbe) genannt wurde, zog am 14.12.2013 auf dem Tierlebenshof ein. Marianne war aber nicht nur aufgrund ihrer Leibesfülle eingeschränkt, sondern auch durch Fehlbildungen, vor allem an ihrem rechten Vorderfuß. Sie tritt nicht nur mit der Pfote auf, sondern mit einem Teil ihres Beines.

Peter fand ihren ursprünglichen Namen zu kompliziert und nannte sie kurzerhand Marianne. Wir anderen haben uns dieser Umbenennung gefügt.

Keiner hätte am Anfang geglaubt, zu welcher Beweglichkeit Marianne fähig ist. In Bosnien lag sie seit Jahren auf dem gleichen Platz auf der Straße. Tierschützer übernahmen ihre Versorgung mit Futter. Es wurde beobachtet, dass Marianne von Anwohnern barsch vertrieben wurde, wenn sie sich bei schlechtem Wetter unter einen Balkon legen wollte.

Marianne hat sich sehr schnell auf dem Tierlebenshof eingelebt. Sie spielt besonders gerne und ausgiebig mit unseren zwei Dreibeinern Rio und Zoë. Dieses Fitnessprogramm wird bestimmt schnell Erfolge zeigen und Marianne etwas abspecken lassen.

Die ersten Tage hat sie sich kaum bewegt und wollte auch nicht auf den Hof. Inzwischen flitzt sie mit Rio und Zoë munter über den Hof. Sie ist völlig aufgetaut und genießt es sehr, endlich ein festes Zuhause zu haben. Als ihren Lieblingsplatz hat sie sich die Küchenbank ausgesucht.

Unterstützen Sie Marianne mit einer Patenschaft!

Jetzt eine Patenschaft übernehmen oder verschenken!

Was bedeutet die Übernahme einer Patenschaft?

Patenschaftsantrag PDF (Download)

Patenschaftsantrag Geschenkpatenschaft PDF (Download)