Anton

Anton wurde Anfang 2012 in Bosnien geboren. Jäger erschossen zu dieser Zeit alle in dem Dorf lebenden Hunde. Anton und ein weiterer Welpe überlebten, wurden von Tierschützern gerettet und in die damals noch für Straßenhunde sichere Stadt Zenica gebracht.

Dort wurde Anton aufgepäppelt und lebte seitdem auf der Straße. In Zenica gibt es eine Gruppe von Tierschützern, die sich um die dortigen Straßenhunde kümmert. Sie versorgen sie mit Futter versorgt und lassen sie tierärztlich behandeln. Seit einiger Zeit werden dort jedoch die Hunde eingefangen und entweder in ein Shelter, zu dem niemand Zutritt hat, gebracht oder aufs Land gefahren, dort werden die Hunde von Jägern erschossen. Wir entschlossen uns, einen der Hunde aufzunehmen.

Anton zog am 17.06.2017 auf dem Tierlebenshof ein. Es war unglaublich, aber bereits nach ein paar Stunden hatte man das Gefühl, dass Anton schon jahrelang hier leben würde. Er hat sich schnell ins Rudel integriert und kommt mit allen Hunden gut zurecht. Kabbeleien geht er aus dem Weg. Anton ist ein sehr lieber und zufriedener Hund. Er verbringt die meiste Zeit damit, auf dem Hof zu liegen und Straße und Landschaft zu betrachten. Natürlich hat er sehr schnell gelernt, dass Spaziergänger und Fahrradfahrer verbellt werden müssen.

Unterstützen Sie Anton mit einer Patenschaft!

Jetzt eine Patenschaft übernehmen oder verschenken!

Was bedeutet die Übernahme einer Patenschaft?

Patenschaftsantrag PDF (Download)

Patenschaftsantrag Geschenkpatenschaft PDF (Download)